Archiv

Essen!

Am 4. Juli 2006 fand das Halbfinalspiel zwischen Deutschland und Italien statt und da sich einige Personen, die sich durchaus dazu geeignet hätte, das Spiel mit ihnen gemeinsam zu sehen, auf dem Weg nach Griechenland befanden, entschieden Bine, Johanna und die Soulsisters einen Mädelsabend zu veranstalten. Was tut man an einem Mädelsabend? Zitat Johanna Schneider: "Wir grillen, gucken Fußball, labern über Typen und probieren unsere neuen Dildos aus."
Johanna und Lisa hatten zu Hause bereits Kräuterbutter und Tortellinisalat gemacht, Franzi sollte sich um die Würstchen kümmern und Bine steuerte Getränke dazu bei. Spontan machten die Mädels auch noch Schweinescheiße oder Schweinecreme (ne, Bine?!?) und kamen gegen 8 endlich zum essen. Bei der WM FOR THE GIRLS sollte natürlich Fußball geguckt werden, aber ganz heimtückischer Weise hatte der Sender Pro7 an diesem Abend 5 (!) Folgen "Sex and the city" im Programm. Trotzdem blieben die Mädels (halbwegs) stark und sahen sich das Spiel an. Bine wurde leider schon um 11 abgeholt; genauer betrachtet zu ihrem Glück, da ihr so etliche Kalorien erspart blieben. Um nicht an ihrer Trauer um die Niederlage der Deutschen zu ersticken, setzten sich die Verbliebenen nach draußen und kokelten mit Brot rum. Dann machten sie sich eine Kaffee und begannen bei dem restlichen Essen mit wirklichen Mädelsdingen (die Dildos waren noch nicht an der Reihe, sorry Patrick, falls du auf diese Stelle wartest). Als erstes guckten sie einen Film mit der geilen Sau Johnny Depp (das hat nicht Lisa geschrieben, Chris).
Die folgenden Taten der 3 sind ganz gut in Bildern festgehalten worden: sie guckten zuerst Chocolat, dann Ya-Ya Sisters, wobei sie mitterdrin mit einer kleinen Fotosession begannen, leerten eine Flasche Erdbeersekt, vertilgten die reichlich verbliebenen Fressalien (wobei dich die Geschirrmenge auf dem Wohnzimmertisch stündlich verringerte), tranken noch mehr Kaffee, lasen die BravoGirl, kamen auf die tolle Idee die Jungs auf dem Weg nach Griechenland (morgens um zwanzig vor 6) anzurufen, guckten Terminal, liefen wiederholt (eigentlich immer abwechselnd) aufs Klo. Als immer mehr Anzeichen von Müdigkeit auftraten und die Mädels Gefahr liefen einzuschlafen, machten sie sich "frisch" und fingen irgendwann an Gesellschaftsspiele zu spielen, um sich wach zu halten.
Lisa und Johanna wurden um 12 abgeholt, hielten es jedoch nicht für nötig sich was anzuziehen.
Alles in allem also eine wirklich gelungene WM FOR THE GIRLS, die nur darauf wartet wiederholt zu werden, mit oder ohne Fußball, wen interessieren schon 20 Männer, die rumlaufen und 2 die kaugummi-kauend fast nur rumstehen, wenn man Mr. Big haben kann?
Haut rein, Mädels!

3 Kommentare soulys verlinken 6.7.06 21:56, kommentieren

08.07.2006

Eigentlich hatten die Soulsisters geplant das Spiel um Platz 3 mit einigen Freunden zu gucken, dies scheiterte jedoch an der Zeit des Anpfiffes (21:00 Uhr). Also verabredeten sie sich mit allen, die Lust und Zeit hatten, in der Stadt um vor dem Spiel noch etwas zu chillen.
Chillen: shoppen, essen, die Anna und ihre Verehrer besuchen, im Extrablatt abhängen und nicht zu vergessen shoppen.
Die Soulys grüßen alle die dabei waren! Henrike, Elena, Bine, Johanna, Falco, Verena und Yvonne!

2 Kommentare soulys verlinken 9.7.06 00:14, kommentieren

Steckbrief

Mein Name: Franziska
Versuch meinen zweiten Namen zu erraten: Marie Charlotte
Rauche ich? Nein (zumindest keine Zigaretten)
Glaube ich an Gott? Naja, ist manchmal Diskussionsthema, aber nicht wirklich
Was dachtest du, als du mich zum ersten Mal sahst? Ich weiß es nicht mehr, mir scheints als würden wir uns schon ewig kennen
Mein Alter: 15
Mein Geburtstag: 05.09.1990
Was glaubst du, was ich über dich denke? Das gleiche, was ich auch über dich denke-Soulsisters halt!
Augenfarbe? grün-blau
Habe ich Geschwister? Ja, zwei Schwestern
Warst du schon einmal in mich verliebt? Immer doch
Warst du schon einmal neidisch auf mich? Falls ja, warum? Kann mich ehrlich gesagt nicht erinnern...
Was mache ich draußen am liebsten? Chillen
Was mache ich drinnen am liebsten? Telefonieren
Erinnerst du dich an eins der ersten Dinge, die ich zu dir gesagt habe? Hallo?
Was für einen Musikgeschmack habe ich? Mischmasch
Was ist das Beste an mir? Deine Art mit Menschen umzugehen
Bin ich schüchtern oder extrovertiert? schüchtern, zumindest Leuten gegenüber, die du kaum kennst
Bin ich witzig? Ja
Revoluzzer oder braves Kind? braves Kind (aber in jedem von uns steckt ein Teufel )
Bin ich ein guter Freund, ein Freund, oder einfach jemand, den du kennst? Meine Soulsister
Was würdest du mich nennen von preppy, slutty, average, sporty, punk, hippie, glam, nerdy, snobby oder etwas Anderes? Etwas anderes
Habe ich Haustiere? Falls ja, was für welche und wie heißen sie? Du hattest mal einen Kanarienvogel, habt ihr aber an eure mémé abgeschoben! Und deine Meerschweinchen haben einen Herzinfakrt erleiden müssen!
Wenn es einen guten Spitznamen für mich gäbe, wie würde er lauten? Souly
Wohnen meine Eltern noch zusammen? Nein, eigentlich nicht...
Hast du mich weinen gesehen? Wann und warum? Noch nicht sehr oft, aber einmal gehört (am Telefon)
Wenn ich Brokkoli zwischen den Zähnen hätte, würdest du Bescheid sagen? Ja!
Von 1 bis 10, was bekomme ich in der Kategorie Persönlichkeit? 10
Von 1 bis 10, was bekomme ich in der Kategorie Aussehen? 9+
Was nervt dich am meisten an mir? Manchmal dies, manchmal das...Ganz ehrlich? Bis jetzt noch nix
Wenn du etwas an mir ändern könntest, was wäre das? Ich würde dich nie ändern
Wenn du an einen beliebigen Ort mit mir fahren könntest, wo wäre das? Wir würden die ganze Welt bereisen
Vertraust du mir? Ja, 100%ig
Kennst du jemanden, der in mich verliebt ist? Ich hoffe es...
Kennst du jemanden, der mich hasst? Nein




Mein Name: Lisa
Versuch meinen zweiten Namen zu erraten: Du hast ja garkeinen
Rauche ich? Ja klaro, aber nur das Feinste....nene, Quatsch
Glaube ich an Gott? nicht so wirklich
Was dachtest du, als du mich zum ersten Mal sahst? ich hoffe du verzeihst mir, dass ich mich nicht mehr daran erinnere
Mein Alter:14
Mein Geburtstag:08.08.1991
Was glaubst du, was ich über dich denke? We are Soulys!
Augenfarbe? braun
Habe ich Geschwister? ja, einen Bruder
Warst du schon einmal in mich verliebt? auf jeden...
Warst du schon einmal neidisch auf mich? Falls ja, warum? auf dich?? bestimmt, weiß jetzt nichts bestimmtes
Was mache ich draußen am liebsten? chillen und lesen
Was mache ich drinnen am liebsten? alles mögliche
Erinnerst du dich an eins der ersten Dinge, die ich zu dir gesagt habe? Hi, oder Ähnliches
Was für einen Musikgeschmack habe ich? 1Live
Was ist das beste an mir? dass man dir einfach alles anvertrauen kann und du für jeden Scheiß zu haben bist
Bin ich schüchtern oder extrovertiert? schüchtern
Bin ich witzig? auf jeden Fall
Revoluzzer oder braves Kind? eher brav, aber du kannst einen ehrlich überraschen
Bin ich ein guter Freund, ein Freund, oder einfach jemand, den du kennst? mehr als das! Soulsister
Was würdest du mich nennen von preppy, slutty, average, sporty, punk, hippie, glam, nerdy, snobby, oder etwas Anderes? unbeschreiblich
Habe ich Haustiere? Falls ja, was für welche und wie heißen sie? dein Kanarienvogel hatte die (Vogel-)Grippe
Wenn es einen guten Spitznamen für mich gäbe, wie würde er lauten? Souly
Wohnen meine Eltern noch zusammen? Ja
Hast du mich weinen gesehen? Wann und warum? nein
Wenn ich Brokkoli zwischen den Zähnen hätte, würdest du Bescheid sagen? ja sischa
Von 1 bis 10, was bekomme ich in der Kategorie Persönlichkeit? 10
Von 1 bis 10, was bekomme ich in der Kategorie Aussehen? 9
Was nervt dich am meisten an mir? laaaass mich überleegen......Nichts
Wenn du etwas an mir ändern könntest, was wäre das? das du näher an Merzenich wohnst, das wird teuer!
Wenn du an einen beliebigen Ort mit mir fahren könntest, wo wäre das? aalso, nach Italien geile Typen anmachen, in die USA fett shoppen uuund geile Typen anmachen und nach Österreich auf die Alm...geile Typen anmachen
Vertraust du mir? voll und ganz
Kennst du jemanden, der in mich verliebt ist? da bin ich mir sicher
Kennst du jemanden, der mich hasst? NÖÖÖ




Wo haben wir uns kennen gelernt? In der Schule
Wie lange kennen wir uns schon? Gesehen haben wir uns das erste Mal wahrscheinlich vor ca. 5 Jahren, aber wirklich kennen tun wir uns seit 3 Jahren
Wann haben wir uns zuletzt gesehen? Wir sitzen nebeneiander

soulys verlinken 9.7.06 01:19, kommentieren

Seelenverwandtschaft

Als eine Seelenverwandtschaft bezeichnet man eine Beziehung zwischen zwei Menschen, die sich dadurch auszeichnet, dass beide Personen ähnlich empfinden und denken.

soulys verlinken 9.7.06 01:36, kommentieren

09.07.2006

Nachdem die halbe Nacht durchzerrt worden war und die Soulsisters gegen 4 Uhr zur Ruhe kamen, begannen sie den neuen Tag seeeehr gemütlich . Zuerst wurde gefrühstückt, dann probierten sie ihre neue Errungenschaften (nämlich eine Badehose für Jungs- Zitat Verkäuferin: "Ihr müsst mal gucken, ob die euch passt, weil vorne fühlt sich das so...beschissen an....da..FEHLT irgendwas") an. Anstatt sich fertig für einen neuen TOLLEN Tag zu machen, sprich Anziehen usw., fanden sie Gefallen daran, eine Peel-Off-Maske anzulegen und eine viertel Stunde damit im Gesicht rumzulaufen. Erst als sie sturmfrei hatten, bewegten sie sich, okay, nur bis zum Sofa, um "Grasgeflüster" zu gucken. Gegen halb 6 dann brachte Lisa, Franziska zum Bahnhof, weil diese nach Hause fahren musste.

soulys verlinken 10.7.06 14:00, kommentieren

11.07.2006

Heute morgen um 6:00 Uhr ist die eine ohne die andere auf Tour gegangen; nach Frankreich mit ihren Schwestern und ihrer Mutter.
Deshalb ist Lisa gezwungen, die Ereignisse gan selbstständig aufzuschreiben...ob das was wird?

1 Kommentar soulys verlinken 11.7.06 16:14, kommentieren

12.07.2006 + 13.07.2006

Guten Morgen (15:13 Uhr),
da Johanna Schneider und ihr Bruder seit Montag (10.07.2006)in einem elternlosen Heim hausen, beschlossen sie am besagten Mittwoch "ein paar" Leute einzuladen.
Es begann eigentlich gegen 11:00 Uhr morgens als Daniel mit den Zug nach Langerwehe kam und er und Lisa nach einer Stunde Oliver-Pocher-Videos-gucken zu Johanna wanderten. Dort begannen sie mit den Vorbereitungen, zunächst jedoch etwas gemütlicher als geplant (am Fernsehen). Erst als sie Falco an der Kirche abgeholt hatten, begaben sie sich zu diversen Supermärkten um Zutaten für den Tortellinisalat und ein wenig Pizza für sich zu kaufen. Im "Comet" trafen sie sogar auf eine ehemalige Freundin, die sie herzlich begrüßten indem sich zum Beispiel Falco zu den Fischen gesellte.
Als der Schreck überwunden und alles sicher verstaut war, konnten sie endlich zurück zu Johanna um etwas zu essen (wurde langsam mal wieder Zeit!). In den nächsten zwei Stunden brachten Patrick (der auch dazu gestoßen war) und Johanna, Falco zum Bahnhof, während Lisa und Daniel hinterherkamen und warteten um Shisha-Tabak zu kaufen. Kurz darauf, nach dem Erscheinen von Verena, Tina, Maren und Henrike machten sich alle (bis auf Johanna und Lisa) auf den Weg um Bier zu kaufen (in den Taschen irgendwas um die 65 Euro). Nach einer dreiviertel Stunde kehrten sie mit einem Kasten Reissdorf Kölsch, einem Kasten Becks, einem Kasten (ohne Kasten) Öttinger Pils, einem Kasten Cola etc., zwei Sixpacks Mix-Zeug und einem Pack mit vier Flaschen Desperados zurück. Mehrere andere Gäste (der Autor möchte keine Namen nennen, aus Angst jemanden zu vergessen) trafen ein und ein Kasten Bier war bereits nach einer Stunde geleert, deshalb zogen Patrick, Lisa, Dennis, Henrike, Yvonne und Daniel noch mal los, um zwei Kästen Bitburger Stubbis zu kaufen. "Lustiger"-Weise begegneten sie auf dem Rückweg Lisas gesamter Familie, die jedoch nicht allzu viel dazu zu sagen hatten.
Der Abend begann "amüsant" und "stimmungsgeladen" zu werden ...Okay, Fakten: Im Laufe des Abends verwandelte sich die Wiese der Familie Schneider in ein Schlachtfeld, mehrere Leute guckten zu tief in die Flasche, die Toiletten glichen Dixi-Klos und alle Kästen Bier leerten sich (fast von alleine) bis zu Morgen. (Genaueres wird an dieser Stelle nicht erwähnt um die Anonymität der Betroffenen zu wahren und niemanden in Schwierigkeiten zu bringen, ne JOHANNA UND DENNIS. Wir wollen ja nicht übertreiben und es ging wirklich relativ friedlich zu.)
Die meisten schliefen einige Stunden und um 8:00 begannen die Räumungsarbeiten, die schneller erledigt waren als erwartet, da viele helfende Hände helfend halfen.
Während der nächsten Stunden verabschiedeten sich die meisten und gegen 13:00 Uhr war das Haus am Pochmühlenweg 73 wieder halbwegs sauber und von Ungeziefer (sowohl Ameisen als auch Gäste) befreit.
So, das wars auch eigentlich, wir haben das wirklich gut geregelt bekommen und deshalb STURMFREI 4 EVER !!!!

6 Kommentare soulys verlinken 13.7.06 15:53, kommentieren