Archiv

Pfadfinder

Als ich so in meinem Kämmerlein saß. dachte ich mir, dass es sinnvoll wäre auch mal etwas über mein Hobby zu schreiben. The message is Pfadfinderei, Alda!!! Wie die meisten von euch sicherlich wissen, bin ich Mitglied im Pfadfinderstamm Langerwehe (übrigens die nettesten, schönsten, lockersten etc. Pfadfinder im Bezirk Düren und überall).
Glücklicherweise habe ich bereits die offizielle Homepage der DPSG-Langerwehe verlinkt (Pfadfinder Langerwehe) und euch somit die Türen zu einer neuen Welt geöffnet. Ich weiß nicht, was ihr euch unter "Pfadfindern" vorstellt, aber wir sind mit Sicherheit keine Leute, die den ganzen Tag im Wald nach Spuren suchen und von Maden und Käfern leben.
Die letzte große Aktion war "Das Baulager", ein Sommerlager, bei dem wir zwei Wochen in Zelten schliefen, kochten und...lebten. Außerdem BAUTEN wir natürlich; eine Brücke, ein Baumhaus, Skulpturen, ein Lagertor und einen Altar. Die zwei Wochen haben alle Teilnehmern (wir waren so an die 25) einiges gelehrt, ob es nun darum ging wie man mit einer Säge oder Axt umgehen muss oder wie man Forellen frisch in der Glut eines Feuers zubereitet. Vielleicht denkt ihr jetzt "Was sind das denn für Freaks?", ich kann nur sagen, dass ihr euch ein eigenes Bild machen solltet, bevor ihr so urteilt und dazu rate ich euch wirklich einmal auf der Homepage nachzulesen, was genau wir machen und euch das ein oder andere Video anzusehen (-> diese zeigen sehr deutlich, wie viel Spaß das Pfadfinderleben macht ).

6 Kommentare Lisa verlinken 14.8.06 20:07, kommentieren

Sprüche zu Freundschaft, zu Liebe, zum Nachdenken und Schmunzeln

Ein Freund ist jemand, der die Melodie deines Herzens kennt und sie dir vorsingt, wenn du sie vergessen hast.


Freundschaft, dass heißt Träume teilen, gemeinsam an etwas glauben und darauf vertrauen, dass es bis in alle Ewigkeit erhalten bleibt!


Liebe & Hass, Lachen & Weinen. Alles mit Dir teilen, mit Tränen in den Augen oder Lachen im Gesicht. Ich will nur eins nicht, dass unsere Freundschaft je zerbricht!!


Freunde sind sehr wichtig doch nicht immer aufrichtig! Drum sieh zu wer deine Freunde sind, denn sie halten zu dir bei Sturm und Wind!


Du bist für mich da. Ein Freund fürs Leben, das ist wahr. Für all die guten Stunden, da will ich Dir danken& versprechen: Diese Freundschaft soll nie brechen.


Ich wünsch dir einen Regenbogen, der Hoffnung gibt und Brücken schlägt. Der dich mit seinen sanften Farben durch jeden grauen Alltag trägt!


Der Versuch, ohne Freunde zu leben ist wie das melken eines Bären, um Milch für den Kaffee zu bekommen. Es ist mit viel Aufwand verbunden, doch bleibt ohne Erfolg!


Ein Tag ohne ein Lächeln ist ein verlorener Tag - so keep your
head up!


Wir kennen uns seit Jahren, sind zusammen abgefahren, uns gehört die Welt und dafür brauchen wir kaum Geld, ich gehör zu dir und du zu mir - DAS SIND WIR!


Freundschaft liegt nicht im Trend & folgt keiner Mode. Du bekommst keine Garantie, weder Zinsen noch Rendite. Und doch ist es die beste Investition deines Lebens.


Am wichtigsten sind Menschen die es schaffen anderen ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern! Du bist einer davon!


Was Freundschaften unauflösbar macht und ihren Zauber erhöht, ist ein Gefühl, das der Liebe fehlt, nämlich das Gefühl der Sicherheit.


Wollt nur mal fragen, wie’s dir geht, ob deine Welt sich richtig dreht? Hast du mal Tränen im Gesicht, hier ist ein Freund, der dich nicht vergisst!


Freunde sind wie Wasserstellen in dem Wüstensand, Lichter, die den Weg erhellen dem finst'ren Land. Lass mich eine dieser Quellen sein in dem Freundesband. Ich mag dir den Weg erhellen, gib mir deine Hand.


Man muss glücklich sein, um glücklich zu machen. Und man muss glücklich machen, um glücklich zu bleiben.


Bei anderen nur Fehler zu sehen ist noch armseliger, als die eigenen Vorzüge zu loben.


Die großen Tugenden machen einen Menschen bewundernswert, die kleinen Fehler machen ihn liebenswert.


Liebe mich dann, wenn ich es am wenigsten verdient habe,
denn dann brauche ich es am meisten.


Wenn man Liebe nicht bedingungslos geben und nehmen kann, ist es keine Liebe, sondern ein Handel.


Das Wesen wahrer Liebe lässt sich immer wieder mit der Kindheit vergleichen. Beide haben die Unüberlegtheit, die Unvorsichtigkeit, die Ausgelassenheit, das Lachen und das Weinen gemeinsam.


Sex ohne Liebe ist besser als gar kein Sex.


In den Himmel kommen kann ich vergessen, denn es muß Sünde sein, so gut auszusehen wie ich.


Als Gott den Mann schuf, hat Sie nur geübt.


Daß Frauen immer das letzte Wort haben, liegt einfach daran, daß den Männern nichts mehr einfällt.


"Lohnt sich das?", fragt der Kopf.
"Nein", sagt das Herz, "aber es tut gut."


Den Wert der Liebe erkennt man nicht in den gemeinsamen Stunden, sondern in den einsamen Momenten.


Liebe....ist manchmal das Tragischste und oft das Schönste, aber immer das Wichtigste.


Wir sollten häufiger etwas von ganzem Herzen tun, das kein
Ziel verfolgt, keine Eile hat und sich nicht lohnen muss.


Herzlich Willkommen!
Wenn unser leben ein Haus ist und unsere Erfahrungen Besucher, dann hängt das Glück und Leid weniger davon ab, wer uns besucht, als davon, wie wir ihn bei uns aufnehmen.


Fange nie an aufzuhören und höre nie auf anzufangen.


Fighting for peace is like fucking for virginity.

soulys verlinken 14.8.06 20:54, kommentieren

Eine Geschichte zum Nachdenken

Eines Tages bat eine Lehrerin ihre Schüler, die Namen aller anderen Schüler in der Klasse auf ein Blatt Papier zu schreiben und ein wenig Platz neben den Namen zu lassen. Dann sagte sie zu den Schülern, sie sollten überlegen, was das Netteste ist, das sie über jeden ihrer Klassenkameraden sagen können und das sollten sie neben die Namen schreiben. Es dauerte die ganze Stunde, bis jeder fertig war und bevor sie den Klassenraum verließen, gaben sie ihre Blätter der Lehrerin.
Am Wochenende schrieb die Lehrerin jeden Schülernamen auf ein Blatt Papier und daneben die Liste der netten Bemerkungen, die ihre Mitschüler über den einzelnen aufgeschrieben hatten.
Am Montag gab sie jedem Schüler seine oder ihre Liste. Schon nach kurzer Zeit lächelten alle. "Wirklich?", hörte man flüstern .. "Ich wusste gar nicht, dass ich irgendjemandem was bedeute!" und "Ich wusste nicht, dass mich andere so mögen", waren die Kommentare.
Niemand erwähnte danach die Listen wieder. Die Lehrerin wusste nicht, ob die Schüler sie untereinander oder mit ihren Eltern diskutiert hatten, aber das machte nichts aus. Die Übung hatte ihren Zweck erfüllt. Die Schüler waren glücklich mit sich und mit den anderen.
Einige Jahre später war einer der Schüler in Vietnam gefallen und die Lehrerin ging zum Begräbnis dieses Schülers. Die Kirche war überfüllt mit vielen Freunden. Einer nach dem anderen, der den jungen Mann geliebt oder gekannt hatte, ging am Sarg vorbei und erwies ihm die letzte Ehre. Die Lehrerin ging als letzte und betete vor dem Sarg. Als sie dort
stand, sagte einer der Soldaten, die den Sarg trugen, zu ihr: "Waren Sie Marks Mathe Lehrerin?" Sie nickte: "Ja". Dann sagte er: "Mark hat sehr oft von Ihnen gesprochen." Nach dem Begräbnis waren die meisten von Marks früheren Schulfreunden versammelt. Marks Eltern waren auch da und
sie warteten offenbar sehnsüchtig darauf, mit der Lehrerin zu sprechen. "Wir wollen Ihnen etwas zeigen", sagte der Vater und zog eine Geldbörse aus seiner Tasche. "Das wurde gefunden, als Mark gefallen ist. Wir dachten, Sie würden es erkennen." Aus der Geldbörse zog er ein stark abgenutztes Blatt, das offensichtlich zusammengeklebt, viele Male
gefaltet und auseinandergefaltet worden war. Die Lehrerin wusste ohne hinzusehen, dass dies eines der Blätter war, auf denen die netten Dinge standen, die seine Klassenkameraden über Mark geschrieben hatten. "Wir möchten Ihnen so sehr dafür danken, dass Sie das gemacht haben" ,sagte
Marks Mutter. "Wie Sie sehen können, hat Mark das sehr geschätzt."
Alle früheren Schüler versammelten sich um die Lehrerin. Charlie lächelte ein bisschen und sagte: "Ich habe meine Liste auch noch. Sie ist in der obersten Lade in meinem Schreibtisch". Chucks Frau sagte: "Chuck bat mich, die Liste in unser Hochzeitsalbum zu kleben." "Ich habe meine auch noch", sagte Marilyn. "Sie ist in meinem Tagebuch." Dann
griff Vicki, eine andere Mitschülerin, in ihren Taschenkalender und zeigte ihre abgegriffene und ausgefranste Liste den anderen. "Ich trage sie immer bei mir", sagte Vicki und meinte dann: "Ich glaube, wir haben alle die Listen aufbewahrt."
Die Lehrerin war so gerührt, dass sie sich setzen musste und weinte. Sie weinte um Mark und für alle seine Freunde, die ihn nie mehr sehen würden.


Im Zusammenleben mit unseren Mitmenschen vergessen wir oft, dass jedes Leben eines Tages endet und dass wir nicht wissen, wann dieser Tag sein wird. Deshalb sollte man den Menschen, die man liebt und um die man sich sorgt, sagen, dass sie etwas Besonderes und Wichtiges sind. Sag es
ihnen, bevor es zu spät ist.

Denk daran, Du erntest, was Du säst. Was man in das Leben der anderen einbringt, kommt auch ins eigene Leben zurück. Dieser Tag soll ein gesegneter Tag sein und genau so etwas Besonderes wie Du es bist.

2 Kommentare soulys verlinken 14.8.06 21:00, kommentieren

Wunderbare Sehnsucht

Seit Stunden schon wälzt sich Jean-Jacques, der Leichtmatrose, auf dem schmalen Lager seiner Viermannskajüte von einer Seite seines Körpers auf die andere. Der Viermaster, auf dem er angeheuert hat, liegt vorm Kattegatt mit Kurs auf Kap Horn, doch die Position des Matrosenherzens ist in dieser sternklaren Novembernacht schon viel weiter südlich im wärmeren Gefilden. Wie stets, wenn er nicht gerade an wichtige Matrosensachen denken muss, segeln seine Gedanken zu Yvette, seiner Braut, die eine Haut hat wie Mich und Augen so blau wie Lapislazuli, eine zarte Seele und einen hammermäßigen Hintern, also, so einen sieht man nicht alle Tage. Noch nicht einmal Jean-Jacques, der rechtmäßigen Anspruch auf diesen Anblick hat. Denn seit sieben Monaten schon ist er auf See. Ohne ein Wort von ihr. Voller guter Hoffnung zwar, jedoch ohne Gewissheit. Jean-Jacques ist schlaflos. Jean-Jacques ist ausgezehrt. Denn Jean-Jacques verzehrt sich.
Auch Yvette geht es prächtig. Auch sie befindet sich in dem beneidenswerten Zustand des verzweifelten Sehnens. Schon ganz schlaff ist Jean-Jacques tausendmal gelesener Brief, den das Postschiff vor sieben Monaten brachte. Weicher geworden vom wieder und wieder streicheln ist Jean-Jacques ehemals markantes Scherenschnittprofil. Gedankenverloren schnitzt Yvette beim Gemüse putzen seinen Namen in die Rüben und sie zählt dabei die Tage bis zu seiner Rückkehr. Und diese – das verleiht Yvettes Sehnen diese ganz besonders intensive Süße – ist natürlich ungewiss!
Ungewiss ist natürlich auch immer die Ankunft des ICE 5432 Walther von der Vogelweide von Würzburg über Göttingen, Fulda, Kasel-Wilhelmshöhe und Hannover nach Hamburg, zur Weiterfahrt nach Kiel, Abfahrt 17:38 Uhr, Ankunft 20:32 Uhr. In dem sitzt – rund 200 Jahre nach der schweren Zerreißprobe für eine junge Seefahrerehe – ein Nachfahre von Jean-Jacques und Yvette und folgt, wie jeden Freitag um diese Zeit, dem Ruf seines Herzens. Er fährt zu einer jungen Frau, mit der er sich überraschend innig in Liebe verbunden fühlt. Darüber hinaus bietet die Liaison zu dieser jungen Frau mit diesem jungen im ICE jedoch keinerlei Überraschungen. Jeder ist, Mobiltelefon, E-Mail und SMS sei es gedankt, zu jedem Augenblick seines Daseins über alles im Leben des anderen informiert. Dazu gehören prickelnde Details wie diese:
Auf der Höhe Kassel nahm er ein überdurchschnittlich gut mit Cervelatwurst belegtes Mehrkornbrötchen zu sich. Bei Göttingen befand er sich in seinem Buch auf Seite 173 im unteren Drittel, kurz nach Hannover – er ist ein schneller Leser – auf Seite 242. Sie durfte erfahren, dass es der alten Dame auf Platz 84 unmöglich ist; entgegen der Fahrtrichtung zu sitzen. Aufregender wurde es dann bis Hamburg-Harbung nicht mehr, was er ihr mit vier weitern Kurzmitteilungen versicherte. Kein schlechter Schnitt für 3,5 Stunden. Aber später geht es weiter. Auf die Frage: „Wo bist du gerade?“ findet sie immer wieder neue Antworten. Welch erotischer Zauber geht von einem Lagebericht wie diesem aus: „Du, ich steh gerade in der Stützstrumpfabteilung von Karstadt und, du glaubst es nicht, die haben meine Größe nicht da!“

1 Kommentar soulys verlinken 16.8.06 16:38, kommentieren

Verletzt?!?!?!?!

1 Kommentar soulys verlinken 26.8.06 13:27, kommentieren

Jugendkussgesetz

1. Kuss auf die Hand: Verehrung

2. Kuss auf die Wange: Freundschaft

3. Kuss auf die Stirn: Sehnsucht

4. Kuss auf die Schulter: Begierde

5. Kuss auf den Mund: Liebe

6. Bläst ein Mädchen einem Jungen das Feuerzeug aus heißt
dass das Mädchen geküsst werden will

7. Schlägt ein Mädchen einen Jungen so ist er berechtigt sie zu küssen

8. Husten oder räuspern: Ich liebe dich

9. beim küssen ist jeder Abstand zu vermeiden

10. Stolpern: Nimm mich in den Arm

11. Auf die Lippen beißen: Eifersucht

12. Die Hand halten: ich will mit dir alleine sein

13. Zunge rausstrecken: Küss mich

14. Auf den Fuß treten: Liebeserklärung

15. Krault ein Mädchen einem Jungen das Haar heißt das 'ich
kann nicht ohne dich leben'

16. Wer in der Jugend nicht küsst bereut es später

17. Sich gegenseitig in die Augen schauen: Liebe

18. Schenkt ein Mädchen einem Jungen das
Jugendschutzgesetz so will es ihn zum Freund haben

19. Umgekehrt ist es genauso

20. Schenkt man einem Gleichgeschlechtlichen das
Jugendkussgesetzt so sind daraus keine Schlüsse zu ziehen

21. Bläst ein Mädchen einem Jungen das Streichholz aus so
will es mit ihm schlafen

22. Kuss mit geschlossenen Augen: Lieb mich so wie ich dich liebe

23. Dauerbrenner höchstens 5 Minuten

24. In die Augen schauen: Innige Liebe

25. Mit den Augen blinzeln: Liebst du mich?

26. Zeigefinger in den Mund stecken: Wärm mich

27. Mit dem Füller spielen: Ich hab von dir geträumt

28. Mit dem Finger schnipsen: heute siehst du gut aus

29. Kneifen: ich will dich etwas fragen

30. Auf den Zehen stehen: I love U

31. Nimmt ein Mädchen einem Jungen was weg so ist es 45
Minuten ihr Eigentum

32. Wenn du verliebt bist sei nicht schüchtern

33. Missbrauche nie die Liebe

34. Bitte nie um einen Kuss

1 Kommentar soulys verlinken 26.8.06 18:04, kommentieren

Ich liebe dich auf 50 Sprachen

Albanisch: Une te dua
Arabisch: Behibak
Baskisch: Nere Maitea
Bulgarisch: Obicham te
Burmesisch: Nin ko nga chit ta
Chinesisch: Ngo oi ney (Kantonesisch) Wo ai ni (Mandarin)
Dänisch: Jeg elsker dig
Deutsch: Ich liebe Dich
Elsässisch: Ich hoan dich geer
Englisch: I love you
Eskimoisch: Nagligivget
Esperanto: Mi amas vin
Finnisch: Mina rakastan sinua
Französisch: Je t'aime
Griechisch: S' ayapo
Hawaiianisch: Aloha au ia oe
Hebräisch: Ani ohev otach (M zu F) Ani ohevet (F zu M)
Holländisch: Ik houd van jou
Indianisch (Sioux): Techihila
Indisch (Hindi): My tumse pyaar kartha hun
Irisch: Taim ingra leat
Isländisch: Eg elska thig
Italienisch: Ti amo
Japanisch: Ai shite imasu
Katalonisch: T'estimo
Koreanisch: Tangsinul sarang hayo
Kroatisch: Volim te
Kurdisch: Ez te ra hes dikim
Lateinisch: Amo te
Luxemburgisch: Ech hun dech gär
Norwegisch: Eg elsker deg
Persisch (Farsi): Du stet daram
Philipinisch: Mahal kita
Polnisch: Kocham Cie
Portugisisch: eu amo-te
Rumänisch: Te iu besc
Russisch: Ya lyublyu tebya
Schwedisch: Jag älskar dig
Schwitzerdütsch: I lieb di
Serbisch: Volim te
Slovakisch: Lubim ta
Spanisch: Te quiero
Suaheli (Afrika): Nakupenda
Thailändisch: Khao Raak Thoe
Tschechisch: Miluji te
Tunesisch: Ha eh bak
Türkisch: Ben seni seviyorum
Ungarisch: Szeretlek
Urdu (Pakistan): Mujge tumae mahabbat hai
Vietnamesisch: Toi yeu em
Walisisch: Rwy'n dy garu di
Zazaki (Türkei) Ez tora hes kena
Zulu (Afrika): Ngiyakuthanda
Blindenschrift:

Gebärdensprache: Mittel- und Ringfinger einknicken und mit der Handfläche nach außen zum Gesprächspartner zeigen. Daumen zur Seite raus und der Zeigefinger und der kleine Finger nach oben.

3 Kommentare soulys verlinken 26.8.06 18:05, kommentieren